In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

AYA

AYA ist Sidels innovatives, umweltfreundliches Verpackungsdesignkonzept für stilles Wasser. Das Ergebnis ist eine perfekt für die Anforderungen der Kreislaufwirtschaft geeignete Flasche, die nicht nur nachhaltig, sondern auch kostengünstig ist und die industrielle Produktionseffizienz verbessert. 

Der Name AYA geht zurück auf eine Gottheit des alten Mesopotamiens, auch Ea oder Enki genannt, die als Herrscherin über das Grundwasser verehrt wurde – eine besonders treffende Wahl, wenn man bedenkt, dass hinter diesem neuen Konzept der Wunsch steht, gerade die Menschen mit sicherem Trinkwasser zu versorgen, die keinen natürlichen Zugriff darauf haben. 

Ein End-to-End-Ansatz

Sidels neues ökologisches Verpackungskonzept AYA war geboren, mit dem das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit weiter verstärkt. Der End-to-End-Ansatz stellt eine Lösung dar, die als Ganzes und bei jedem Schritt in der Lieferkette nachhaltig ist: 

  • Vereint Primär- und Sekundärverpackung optimal, und zwar unter Verwendung von weniger Verpackungsmaterial und mit Einsparung von Ressourcen
  • Berücksichtigt die Interaktion zwischen Verpackung und Produktionsmaschinen
  • Beachtet die Auswirkungen der Verpackung sowohl auf die vor- als auch auf die nachgelagerten Stufen der gesamten Wertschöpfungskette

Ihre Kontaktdaten

Machen Sie die erforderlichen Angaben zu Ihrer Person und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.

Weitere Informationen über Sidel-Schulungen

Eine innovative, leichte, V-förmige Flasche aus 100 % rPET

AYA ist eine 220-ml-Wasserflasche mit einer innovativen V-Form, die Sidels Engagement für Nachhaltigkeit verstärkt. Dieses Design senkt die für eine echte Kreislaufwirtschaft erforderliche Materialmenge radikal:

  • Extrem leichtes Zielgewicht von 5 g
  • Geblasen aus Preformen, die zu 100 % aus rPET bestehen, damit jede Flasche ein neues Leben erhält
  • Ausgestattet mit einem an der Flasche befestigten Schnappverschluss, um die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll zusätzlich zu reduzieren
  • Kein Etikett nötig: Markennamen, Logos und Pflichtangaben können direkt auf die Flasche geprägt werden, was das Abfallaufkommen reduziert und das Sortieren und Recyceln der Flasche weiter vereinfacht

Die erste flexible Schulter ihrer Art

Das umweltfreundliche Konzept AYA ist Sidels erstes Flaschenkonzept für die Branche, das mit einer flexiblen Schulter mit drei stabilen Positionen für unterschiedliche Phasen entworfen wurde, der patentierten Sidel-Schulterlösung Swing™. 

  • Die Flasche verlässt den Streckblasprozess mit der Schulter in einer intermediären Position.
  • Nach dem Füllen und Verschließen wird die Schulter mechanisch in die Flasche gedrückt und AYA erhält ihre endgültige emblematische V-Form. Der Umfang der Flasche wird reduziert, der Druck im Innern leicht erhöht und die Stabilität der Flasche über die gesamte Lieferkette hinweg deutlich optimiert.
  • Beim Öffnen der Flasche kann die Schulter herausgezogen werden, um das Volumen zu vergrößern und ein Verschütten des Inhalts zu verhindern.
  • Außerdem hat sie einen speziell geformten Flaschenboden, der es ermöglicht, die Flaschen bei reduziertem Lagervolumen sicher zu stapeln.

In Lagen übereinander gestapelte Flaschen

Die unverwechselbare V-Form der AYA-Flasche bietet Alternativen für die Sekundär- und Tertiärverpackung, die für einen optimierten Platzbedarf sowie eine Reduzierung der verwendeten Materialien sorgen und zugleich die Stabilität für eine erleichterte Logistik erhöhen:

  • Die Flaschen können stabil aufeinander gestapelt werden, da die speziell geformte Bodenwölbung der oberen Flasche sicher auf dem Flaschenhals der unteren Flasche sitzt.
  • Die Form des BOSS™-Flaschenbodens passt exakt auf den Flaschenverschluss darunter und gewährleistet stabile Paletten für die Lagerung und den Transport.
  • Die Flaschen einer Lage werden durch einen perforierten Kartonträger, der jede Flasche am Hals umfasst, zusammengehalten.
  • Die Größe dieser Kartonträger ist anpassbar, um kundenspezifische Packs zu bilden, die den jeweiligen Platz- und Lagervorgaben am Point of Sale entsprechen.

Anordnung der Flaschen abwechselnd mit dem Verschluss nach oben und nach unten

Die platzsparende Form der Flaschen reduziert die erforderliche Sekundärverpackung auf ein Minimum: 

  • Abwechselnd mit dem Verschluss nach oben und nach unten angeordnete Flaschen, um den Platz für die Sekundärverpackung bestmöglich zu nutzen
  • Optimierung der Flaschenanzahl für jedes Lagervolumen und kompakte Kartons, die leicht zu transportieren sind und alle Anforderungen in der Distribution erfüllen
Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe