Verpackungsoptimierung

70 bis 80 % der Kosten einer Flasche entfallen auf das Rohmaterial und das Rohmaterial hat Auswirkungen auf den CO2-Fußabdruck. Deshalb sorgt die Gewichtsreduzierung („Lightweighting“) der Flaschen durch Sidel für deutliche Einsparungen und mehr Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Sicherstellung der Flaschenqualität.

Für die Optimierung Ihrer Verpackung sprechen wir lieber von „Rightweighting“ – das richtige Gewicht finden – als von „Lightweighting“. Das bedeutet, dass Ihre endgültige Flasche trotz Gewichtsreduzierung stabil bleibt und Ihre Markenwerte widerspiegelt. Um das zu erreichen, evaluieren unsere Experten Ihre Anforderungen (Flaschengewicht, Leistung und Haltbarkeitsdauer, Produktionsleistung der Anlage, Energieverbrauch usw.) und entwerfen die perfekte Lösung, die diese Anforderungen erfüllt.

Unser Ansatz der Verpackungsoptimierung umfasst:

  • Konzeption der Gewichtsoptimierung von Preform und Flasche
  • Finite-Elemente-Analyse
  • Prozessoptimierungen
  • Umfassende Qualitätskontrolle der Flasche
  • Bewertung der Haltbarkeitsdauer

Weitere Informationen über Sidel-Schulungen

Die ultra-kleine, ultra-leichte PET-Flasche für flüssige Molkereiprodukte

Diese Mini-PET-Flasche in den Formaten 65 ml bis 150 ml ist ideal für die Branche der flüssigen Molkereiprodukte, in der PET zunehmend als attraktive Alternative angesehen wird. Die neue Flasche wurde eigens dafür konzipiert, die Treibhausgasemissionen zu verringern und die Rentabilität zu steigern, wobei sie gleichzeitig eine leistungsstarke Produktion und hervorragende Marketing-Möglichkeiten bietet.

Die neue ultra-leichte Flasche nutzt den hohen Nachhaltigkeitsgrad von PET: sie ist lebensmitteltauglich, im geschlossenen Kreislauf recycelbar und eignet sich für einen rPET-Anteil bis 100 %. Ihr spezifisches Preform-Design ermöglicht außerdem einen niedrigen Blasdruck unter 15 bar, ein Best-in-Class-Flaschengewicht von nur 3,9 g für eine 100-ml-Flasche und – verglichen mit anderen Kunststoffmaterialien – deutliche Kosteneinsparungen.

Das sichere PET-Design schützt die Produktintegrität während der gesamten Haltbarkeitsdauer und bietet zahlreiche kreative Optionen, einschließlich der Verwendung von weißem oder transparentem PET, verschiedenen Grafiken und Texturen sowie einem breiten Spektrum an Flaschenmündungen, Verschlüssen und Etikettierlösungen.

Dank eines optimierten Preform-Designs sind auch bei dieser kleinen Flasche eine hohe Leistungsstärke und trotz der reduzierten Anzahl Heizzonen ein breites Prozessfenster sichergestellt. Die optimale Materialverteilung gewährleistet zudem eine hohe Qualität sowie Produktionsgeschwindigkeiten bis 66.000 Flaschen pro Stunde mit der Aseptic Combi Predis™ FMa.

Die gewichtsreduzierte, widerstandsfähige Mehrwegflasche für kohlensäurehaltige Getränke

Um auf den Bedarf des Markts für Mehrwegflaschen zu antworten, haben unsere Verpackungsexperten eine PET-Flasche mit einem Best-in-Class-Gewicht und einer sehr hohen Beständigkeit entwickelt, die vielen Waschzyklen standhält.

Dieses Strukturdesign ist in verschiedenen Flaschenformaten (z. B. 1 l, 1,5 l und 2 l) erhältlich und bietet erhebliche Vorteile. Beispielsweise wiegt die 1,5-l-Flasche nur 77 g und liefert eine ultrahohe Leistung mit einer Gewichtsreduzierung um 28 % im Vergleich zum Marktdurchschnitt.

Die Flasche wurde für den wiederholten Gebrauch konzipiert und ist in der Lage, bis zu 25 Durchläufen durch die Mehrweglinie standzuhalten. Kombiniert mit einem speziellen Streckblasverfahren sorgen diese Preform und dieses Strukturdesign dafür, dass die Flasche fürhohe Reinigungstemperaturen geeignet ist. Die Flasche verfügt zudem über einen verstärkten Hals, damit bei Reinigungs- und Füllzyklen, bei denen sie am Hals gehalten wird, eine hervorragende Flaschenqualität sichergestellt wird.

Und wenn diese Mehrwegflasche das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht hat, unterstützt sie weiterhin die PET-Kreislaufwirtschaft, indem sie zu einer neuen Flasche recycelt wird.

Die Flasche ist kompatibel mit Sidel eHR-Streckblasmaschinen

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe