In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Sidel feiert 40 Jahre Streckblas- und Verpackungsexpertise für PET-Behälter

Vor nunmehr 40 Jahren brachte Sidel die erste kommerzielle Blasmaschine auf den Markt, die PET-Flaschen für die Getränkeindustrie produzierte. Seitdem entwickelt und liefert das Unternehmen innovative PET-Verpackungslösungen, um die immer anspruchsvolleren und sich schnell ändernden Verbraucher-anforderungen zu erfüllen – nicht nur für Getränke, sondern auch für Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte. Anhand seiner breit gefächerten Expertise für PET-Verpackungen und die dazugehörige Technik, kombiniert mit einzigartigen Fähigkeiten in puncto Verpackungsdesign und Streckblasprozessen, konnte Sidel den Markt hinsichtlich der Verwendung von PET umfassend unterstützen und wird dies, da PET das optimale nachhaltige Verpackungsmaterial ist, auch weiterhin tun.

1980 brachte Sidel mit der Blasmaschine SBO (kurz für den französischen Begriff Soufflage Bi-Orienté – auf Deutsch biaxial orientiertes Streckblasen) für kohlensäurehaltige Softdrinks die weltweit erste kommerzielle Produktionslösung für PET-Getränkeverpackungen auf den Markt. Seither hat das Unternehmen die PET-Abfülltechnologie mit zahlreichen Weiterentwicklungen für alle Kategorien in den Bereichen Getränke, Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte verbessert und die Produktivität von Komplettanlagen deutlich gesteigert. 

Guillaume Rolland, Vice President PET and Sensitive Products Portfolio bei Sidel, erläutert die wichtigsten Aspekte, die der Entwicklung von EvoBLOW™, der aktuellsten Streckblasmaschinengeneration von Sidel, zugrunde liegen: „Alle Fortschritte bei Maschinen und alle Verpackungsinnovationen zahlen auf unser erklärtes Ziel ein, die Anforderungen der Branche in Bezug auf erstklassige Produktintegrität und Verpackungsqualität zu erfüllen sowie maximale Effizienz, geringere Gesamtbetriebskosten und eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit zu bieten. Darüber hinaus steht für uns die Sicherstellung einer optimierten Produktionsflexibilität im Fokus, die eine einfache Verarbeitung verschiedener SKUs ermöglicht und sich auf Energieeinsparungen und die Reduzierung des Rohstoffverbrauchs konzentriert, um die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.“ 

Damit der Kunde vollumfänglich von der EvoBLOW profitieren kann, gewährleisten deren integrierte Maschinenintelligenz und sehr reaktionsfähige Steuerung eine kontinuierliche Optimierung der Produktion und eine vereinfachte Wartung. Sie kombiniert reaktive Automatisierung mit den innovativen Technologien vernetzter Maschinen und einer Datenanalyse in Echtzeit. Eine unübertroffene Flaschenqualität kann mithilfe von IntelliBLOWER™, der patentierten Lösung für Prozesskontrolle und Selbstregulierung, erreicht werden. Das System erkennt Abweichungen im Abfüllprozess und korrigiert diese, um eine einheitliche und hochqualitative Produktion sicherzustellen. Eine vereinfachte und intuitive Bedienung, intelligente Benachrichtigungen für eine bessere Reaktionsfähigkeit und kürzere Wartungszeiten tragen ebenfalls dazu bei, die Produktivität zu steigern.

 

„Alle Fortschritte bei Maschinen und alle Verpackungsinnovationen zahlen auf unser erklärtes Ziel ein, die Anforderungen der Branche in Bezug auf erstklassige Produktintegrität und Verpackungsqualität zu erfüllen sowie maximale Effizienz, geringere Gesamtbetriebskosten und eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit zu bieten. Darüber hinaus steht für uns die Sicherstellung einer optimierten Produktionsflexibilität im Fokus, die eine einfache Verarbeitung verschiedener SKUs ermöglicht und sich auf Energieeinsparungen und die Reduzierung des Rohstoffverbrauchs konzentriert, um die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.“ 

Guillaume Rolland
Vice President PET and Sensitive Products Portfolio bei Sidel

Erweiterung der Grenzen von Verpackungsinnovation und Leistung

Die PET-Verpackungsindustrie hat sich seit 1980 immer schneller weiterentwickelt, wobei ein innovatives und stabiles Flaschendesign nach wie vor überaus wichtig ist. Sidel war hierbei für einige der bedeutsamsten und attraktivsten PET-Flaschendesigns in puncto Verpackung für Flüssigkeiten sowie Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte verantwortlich, da innovatives Verpackungsdesign schon immer ein Schwerpunkt für das Unternehmen war. Außerdem erkennt Sidel Markttrends und entwickelt originelle, augenfällige Formate, die den Herstellern dabei helfen, ihre Produkte auf einem wettbewerbsintensiven und schnelllebigen Markt zu differenzieren.

Auch die optimale Gewichtsreduzierung gepaart mit einer hohen Stabilität und Widerstandsfähigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette von Flaschen hinweg ist für Sidel ein wichtiges Anliegen – so wurde beispielsweise die 0,5-l-Flasche aus PET für stilles Wasser zwischen 1985 und 2019 um über 70 % leichter gestaltet. Mit der 2019 eingeführten X-LITE™-Flasche von Sidel konnte das Gewicht einer 0,5-l-Wasserflasche aus PET auf nur 7 Gramm gesenkt werden, ohne ihre Leistung bezüglich der Stapellast zu beeinträchtigen. Möglich wurde das aufgrund der umfassenden Prozesskapazitäten der Sidel EvoBLOW.

 

Vier Jahrzehnte Innovation beim PET-Streckblasen

2020 hat eine Sidel EvoBLOW in der weltweit schnellsten Produktionslinie für abgefülltes Wasser 90.000 Flaschen pro Stunde produziert und ist damit fast 25 Mal schneller als die SBO-Blasmaschine von 1980 mit 3.600 Flaschen pro Stunde. Seit der Einführung der ersten PET-Flasche war Sidel maßgeblich an zahlreichen Innovationen in der Verpackungsindustrie beteiligt. Mit mehr als 7.000 SBO-Blasmaschinen weltweit wurden die Technologien von Sidel zum Standard. Das bestätigen auch die langjährigen Partnerschaften des Unternehmens mit wichtigen Akteuren in der Verpackungsbranche und die vielen Folgeaufträge, die das Vertrauen in Sidels Streckblasexpertise deutlich zum Ausdruck bringen.

Von der Prozessperspektive bis zur Maschineneinrichtung bietet Sidel ein Höchstmaß an Konfigurierbarkeit, um jedem Kunden die auf seine spezifischen Marktanforderungen zugeschnittenen Lösungen zu liefern. Die EvoBLOW ist als eigenständige oder in die vorhandene Produktionsumgebung integrierbare Maschine erhältlich und kann als Combi Blow Fill mit weiteren Funktionen wie Abfüllen und Verschließen der Flaschen kombiniert werden, und zwar für Prozesse aller Art – regulär, aseptisch und hochrein mit Predis™ Preform-Trockensterilisation, beim hitzebeständigen Streckblasen und der Heißabfüllung oder mit der sogenannten selektiven Beheizung für flache Behälter. In Verbindung mit den zusätzlichen Schritten Etikettieren und Abfüllen als Super Combi entsteht eine intelligente Komplettlösung für die Produktion von Wasser und kohlensäurehaltigen Softdrinks. Ein weiterer Baustein ist die Plasmabeschichtungs- und Abfülllösung Actis™, mit der die Haltbarkeit der Getränke verlängert und das Verpackungsgewicht reduziert werden können, während die Combi Blow Deco eine schnelle und sichere Produktion und Dekoration leerer Behälter gewährleistet.

Kompromisslose Verpackungsqualität mit PET, refPET und rPET

Die Streckblastechnologie von Sidel erfüllt schon seit jeher die veränderlichen Verbraucherbedürfnisse, stellt sich aber auch umweltbezogenen Herausforderungen. Neben Bemühungen zur Senkung des Energie- und Rohstoffverbrauchs auf ein absolutes Minimum hat Sidel schon immer daran gearbeitet, den Blasprozess soweit als möglich zu optimieren, um die beste Flaschenqualität und Leistung für alle Arten von PET-Harz – Neuware und Recycling (rPET), Einweg und wiederbefüllbar (refPET), transparent und lichtundurchlässig, Monolayer und Multilayer – zu liefern.

Aufgrund diverser Gesetze, die zu einem gesenkten Verbrauch von Rohkunststoffen und damit zu einer verbesserten Klimabilanz beitragen, haben sich Flaschen aus refPET und rPET in den letzten Jahren zu immer beliebteren nachhaltigen Verpackungsalternativen entwickelt. Was die Produktion von refPET-Flaschen betrifft, ist Sidel bereits seit über 30 Jahren der richtige Partner für die Lieferung von Streckblasmaschinen für wiederbefüllbare Flaschen. Der spezielle hitzebeständige Blasprozess gewährleistet optimale Verpackungsspezifikationen, um die Struktur der refPET-Flasche für den wiederholten Einsatz zu wahren und den entsprechenden Belastungsprüfungen (Reinigungszyklen) standzuhalten. Die einzigartige elektrische Blasformerhitzung von Sidel ermöglicht einen sehr präzisen Blasprozess mit gleichbleibender refPET-Flaschenqualität. Diese technologischen Fortschritte lassen sich zudem mit Sidels Kompetenzen in puncto Flaschendesign, Bewertung der Reinigungsbeständigkeit wiederbefüllbarer Flaschen, Konzeption von refPET-Sortieranlagen und besonders nachhaltigen Flaschenreinigungslösungen (Sortiment Swing™) kombinieren.

Darüber hinaus unterstützte Sidel alle Branchenakteure, die bereits vor mehr als 20 Jahren rPET-Flaschen auf den Markt brachten. Tatsächlich ist PET der einzige Verpackungskunststoff, der zu 100 % recyclingfähig und für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet ist und vollständig in einem geschlossenen Kreislauf recycelt werden kann, was im Vergleich zu Nichtkunststoff-Alternativen einen äußerst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Da der Rohmaterialverbrauch ebenso reduziert wird wie die Abfallmenge, weist rPET eine Ökobilanz auf, die nahezu fünf Mal niedriger ist als bei der Verwendung von PET-Neuware. Das ultimative Ziel von Sidel ist es, Technologien mit breiteren Blasprozessfenstern anzubieten, um die gleichbleibende Qualität der rPET-Flaschen zu gewährleisten und zugleich Schwankungen der Harzqualität, die sich aufgrund von Sammelmethoden und Flaschenherkunft ergeben, aufzufangen. Die rPET-Bewertungsplattform von Sidel trägt bereits zu diesem Zweck bei – sie fördert die Entwicklung und Qualifizierung von Flaschen mit höherem rPET-Gehalt, die sich in einem industriellen Umfeld bewähren. Hier arbeitet Sidel eng mit den Stakeholdern in der rPET-Wertschöpfungskette zusammen und bietet ein unvergleichliches Know-how, um die gesamte Branche bei der so bedeutsamen Umstellung auf rPET zu unterstützen.

Mit einem ganzheitlichen Ansatz für die Produktion von PET-Verpackungen lassen sich Lieferketten in Wertschöpfungsketten verwandeln. Das zeigt, wie kontinuierliche Forschung und Entwicklung die Grenzen des Streckblasens erweitern kann und nach wie vor einen unschätzbaren Beitrag zu nachhaltigen Getränkeverpackungslösungen der Zukunft leistet. Sidel wird mit konstanten Innovationen weiterhin eine ausschlaggebende Rolle in diesem Prozess spielen und sicherstellen, dass sich die Verpackung in rPET zum Vorteil aller weiterentwickeln kann – für Verbraucher, die Industrie und unseren Planeten.

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe