In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Erfolgreiche Einführung von drei neuen Flaschenformaten durch Oman Refreshment Company und Sidel

Die Oman Refreshment Company (ORC) hat als Reaktion auf Veränderungen in der Verbrauchernachfrage drei neue Formate für PET-Flaschen auf den Markt gebracht. Als bewährter OEM des Unternehmens konnte Sidel die dafür erforderliche Anlagenumrüstung dank herausragender Teamarbeit und Flexibilität noch vor dem vereinbarten Termin abschließen. Die neuen Flaschenformate werden nun auch schneller verarbeitet, um die Verbrauchernachfrage in Oman zu decken.

ORC wurde 1974 gegründet und beschäftigt aktuell mehr als 900 Mitarbeiter. Das Unternehmen zählt zu den Pionieren und Marktführern im omanischen Fertigungssektor. Der Franchisenehmer von PepsiCo International mit Sitz in Al Ghubra ist in diversen Sparten im Bereich Lebensmittel (unter anderem Lays, Cheetos und Quaker Oats) und Getränke (unter anderem Pepsi, Topfruit und Aquafina Water) tätig. Bei Getränken verfügt das Unternehmen über eine jährliche Gesamtproduktionskapazität von rund 500 Millionen Litern. Nun erweitert es seine Fertigungs- und Vertriebsfähigkeiten, um die wachsende Nachfrage nach seinen Produkten zu decken und auf unterschiedliche Verbraucherpräferenzen reagieren zu können.

Der Markt für kohlensäurehaltige Softdrinks (CSD) ist in Oman stark durch internationale Konzerne konsolidiert und wird von PepsiCo dominiert, dessen Umsatzvolumen und Wert 2018 bei 84,7 % bzw. 84 % lagen. Obwohl Oman für seinen hohen Verbrauch von kohlensäurehaltigen Softdrinks bekannt ist, haben veränderte Lebensgewohnheiten sowie die Einführung einer „Verbrauchssteuer“ in Höhe von 50 % für diese Produkte zu einer rückläufigen Nachfrage geführt. Um seinen Marktanteil zu sichern und sich an das gesundheitsbewusstere Verbraucherverhalten anzupassen, wollte ORC drei neue PET-Flaschenformate (0,25 l, 1 l und 1,5 l) auf den Markt bringen und trat aus diesem Grund an Sidel heran.

„Die Herausforderung für Sidel bestand darin, das Projekt innerhalb eines sehr engen Terminplans durchzuführen. Das Unternehmen fertigte unverzüglich die erforderlichen Anpassungskits und sorgte für eine so schnelle Verschiffung wie möglich. Installation, Prüfung und Inbetriebnahme waren die größten Herausforderungen des Projekts, die Sidel jedoch mit seinem besten Team souverän meistern konnte“

Youssef Ezzikhe
CEO von ORC

Einhalten eines engen Terminplans durch nahtlose Planung und Zusammenarbeit

ORC betreibt seit 2015 eine MatrixTM Combi12 und beauftragte Sidel nun mit der Umrüstung dieser Anlage. Als der Auftrag im Juni 2019 einging, wurde eine Lieferfrist von 14 Wochen vereinbart, um den Termin für die Markteinführung halten zu können. Ursprünglich hatte man allerdings angenommen, dass die Lieferung der Teile wegen der Sommerpause im August aufgeschoben werden könnte. Daher waren eine nahtlose Planung und Ausführung entscheidend für den Erfolg des Projekts.

Als Anbieter von Komplettlösungen konnte Sidel die Vorgaben durch den Einsatz seiner Produktionsexpertise und einer engen Zusammenarbeit mit Zulieferfirmen erfüllen. Vom Versand bis zur Ausführung waren etwa 15 Spezialisten von Sidel an dem Projekt beteiligt. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, untersuchte das Team von Sidel vor der eigentlichen Ausführung die Effizienz der Originalanlage. Nach Rücksprache mit Sidel wurden einige Anpassungen vorgenommen, wobei Sidel von einer optimalen Logistik sowie von Drittanbietern für die Maschinen unterstützt wurde, um das Projekt zu beschleunigen. Auch ORC spielte in Form von uneingeschränktem internem Support durch seine Mitarbeiter in der Wartung und im Lager eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass alle Aktivitäten wie geplant stattfinden konnten. Trotz des engen Zeitrahmens legte Sidel großen Wert auf Teamarbeit und fungierte als Mittler zwischen den diversen Partnern und dem Kunden.

„Die Herausforderung für Sidel bestand darin, das Projekt innerhalb eines sehr engen Terminplans durchzuführen. Das Unternehmen fertigte unverzüglich die erforderlichen Anpassungskits und sorgte für eine so schnelle Verschiffung wie möglich. Installation, Prüfung und Inbetriebnahme waren die größten Herausforderungen des Projekts, die Sidel jedoch mit seinem besten Team souverän meistern konnte“,erklärt Youssef Ezzikhe, CEO von ORC.

Flexibilität und herausragender Service übertreffen Erwartungen und führen zu starker Kundenbindung

Ein flexibler Ansatz für die Projektausführung sowie laufender Support von der Produktabteilung, um die Lieferzeit für die Ausrüstung zu reduzieren, waren die ausschlaggebenden Faktoren, die zu diesem insgesamt gut geplanten und ausgeführten Serviceprojekt beitrugen. Sidel schloss die Anlagenumrüstung Ende August 2019 ab und ermöglichte es ORC damit, seine Verpflichtung hinsichtlich der Markteinführung einzuhalten. Darüber hinaus konnte die Geschwindigkeit der Abfüllanlage für jedes Format gesteigert werden: Sie beträgt nun 24.000 Flaschen pro Stunde (Fl./Std.) für 0, 25 l, 22.500 Fl./Std. für 1 l und 22.000 Fl./Std. für 1,5 l. Das Projekt wurde in Rekordzeit fertiggestellt und die neuen Verpackungsgrößen konnten dank der höchst effizienten neuen Produktionsanlage wie geplant auf den Markt gebracht werden. „Ich weiß die Flexibilität und proaktive Herangehensweise von Sidel sehr zu schätzen“, so Youssef Ezzikhe.

„Sidel besitzt einen ausgezeichneten Ruf für Servicesupport und daher sind wir sehr stolz, dass uns ORC für seine Anlagenumrüstung ausgewählt hat. Es zeigt wieder einmal, dass uns unsere Kunden vollständig vertrauen und unser herausragender Service der Schlüssel zu ihrer Loyalität ist“, erklärt Samuel Gobbe, Vice President of Services von Sidel für die Region Mittlerer Osten und Afrika.

 

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe