Innovatives Sidel-Patent zum dritten mal erfolgreich verteidigt

21/01/2015

 

Bereits zum dritten Mal hat das Unternehmen seine IP-Rechte an einer Schlüsselinnovation verteidigt und damit seinen Einsatz für die Entwicklung und Umsetzung innovativer PET-Lösungen und die Verteidigung der Rechte an diesen Innovationen bewiesen. 


Die Patentansprüche, die Sidel gegen das US-amerikanische Unternehmen Blow Mold Services (BMS) erhob, führten zu einem Verbot für BMS, neue und umgebaute Teile mit Sidels Spindelkettentechnologie zu verkaufen, und zur Bestätigung der Gültigkeit des Sidel US-Patents 6.125.996. Die Spindelkette, eine kritische Blasmaschinenkomponente, transportiert die Preformen im Ofen, um sie vor dem Blasen gründlich zu erhitzen. Die feinmechanische Sidel-Technik hält hohen Ofentemperaturen über lange Zeiträume stand und übergibt die Preformen in optimalem Zustand an die Blasformen für zuverlässiges Streckblasen und hohe Gesamtleistungen.

 

Der Vergleich mit BMS wurde im Oktober 2014 erreicht. Frühere Vergleiche zu Verletzungen desselben US-Patents waren mit den Unternehmen B&G Products und XL Engineering geschlossen worden.

 

Sidels Engagement für innovative Technologien hat mehr als 620 Patent-Familien hervorgebracht, die in wichtigen Rechtsordnungen weltweit verteidigt werden und von denen sich mehr als 50 % allein auf die Blasmaschinen beziehen. Zu den jüngsten Innovationen gehören Sidel Matrix™, Sidel StarLite™, RightWeight™ und Predis™ - die weltweit erste Preform-Trockendekontamination und einer der entscheidendsten Fortschritte bei nachhaltiger PET-Verpackungstechnologie und -sicherheit. 

 

"In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden suchen wir nach den richtigen Lösungen, um ihre Produktionsanlagen so zu verbessern, dass sie mit dem raschen Wandel der Marktanforderungen Schritt halten und den aktuellen und künftigen Verbraucherbedarf erfüllen", erklärt Alessandro Paini, Sidels Vice President für Product Management. 

 

Gestützt auf über 160 Jahre Erfahrung bringt Sidel technologische und technische Innovationen hervor, die die Sidel-Maschinen perfekt an die variierenden Anforderungen der Getränkeproduktion der Kunden anpassen, dabei die Produktsicherheit erhöhen und einen reibungslosen, konstanten Betrieb gewährleisten. Die Verwendung von Sidels OEM-Technologien stellt sicher, dass die Maschinen den Belastungen und Drücken von Getränkeanlagen im oberen Leistungssegment standhalten. Bei der Verwendung von Nichtoriginalteilen besteht die Gefahr des vorzeitigen Verschleißes und der Beschädigung der Maschinen, was zu reduzierter Leistung und höheren Produktions- und Wartungskosten führt. Originalersatzteile von Sidel Services™ werden von Sidel-Ingenieuren für eine langfristige Produktionssicherheit konzipiert, getestet und zertifiziert.

 

Den jüngsten erfolgreichen Patentstreit, der sicherstellt, dass Sidel den Kunden weiterhin die zuverlässigste und effizienteste Ausrüstung liefern kann, kommentiert Tim Bast, Sidels Vice President für Intellectual Property, wie folgt: "Die Verteidigung unserer IP-Rechte und die Nulltoleranz für Verletzungen unserer Patente ermöglichen uns, auch künftig in innovative PET-Lösungen zu investieren, damit unsere Kunden ihren Markt besser bedienen können."

 

 

Hier klicken, um die Pressemitteilung herunterzuladen.

HD Bilder hier herunterladen.

 

VAT No.: IT01787680345