In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Afrikanische Speiseölproduzenten profitieren durch Zusammenarbeit mit Sidel von wachsender Nachfrage

Laut Statistiken von Global Data weist der Speiseölmarkt in Afrika in den kommenden Jahren ein erhebliches Wachstumspotenzial auf. Während einerseits die Produkt-differenzierung eine große Rolle bei der Kundengewinnung spielt, sind andererseits auch Einsparungen bei den Verpackungskosten und eine effiziente Produktion wichtig, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung, sowohl beim Verpackungsdesign als auch bei der Produktion die Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen. Wie also können Anbieter von Speiseöl von der wachsenden Nachfrage und den herrschenden Trends profitieren?

Nach Angaben von Global Data[1] entfällt mit sechs Milliarden Einheiten der größte Teil des Marktes auf Öl in Flaschen. Speiseöl wird bis 2024 in der Region Naher Osten, Afrika und Indien in der Kategorie Lebensmittel eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 4,4 % erreichen. Der Preis ist ein wichtiger Faktor, der die Kaufentscheidung der Verbraucher auf dem afrikanischen Kontinent bei Speiseöl beeinflusst. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher entscheidend und wirkt sich auf die Wahl des Öls aus. [2]In Afrika dominieren einheimische Anbieter aufgrund ihrer Nähe zum Markt. Aus diesem Grund spielt ihre Fähigkeit, die Verbrauchernachfrage nach wettbewerbsfähigen Preisen und Verfügbarkeit schnell zu erfüllen, eine entscheidende Rolle.

Trotz der Pandemie wächst der Speiseölmarkt weiter, denn Speiseöl ist zum Kochen unerlässlich. Für die Hersteller sind also Kosten und Produktivität der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit. Sidels ganzheitlicher Ansatz im Bereich der Speiseölabfüllung hat bereits dazu beigetragen, dass Kunden in Afrika ihre Ziele erreichen.

Nachhaltige Lösungen und maßgeschneidertes Verpackungsdesign

Um ein Produkt herzustellen, das in den Regalen auffällt, aber gleichzeitig leicht ist, können die Verpackungsexperten von Sidel ein maßgeschneidertes Flaschendesign anbieten. Mit modernen Designtechniken für Flaschen – von digitalen Modellen über technische Entwürfe bis hin zu Prototypen mit 3D-Druckmodellen – kann das Flaschendesign an die Vorlieben der Kunden angepasst und vor der Massenproduktion in realer Größe präsentiert werden. Was die Produktion, entweder mit einer Komplettanlage oder mit Einzelmaschinen, betrifft, bietet Sidel eine vollständige Palette von Lösungen an, vom Streckblasen und Etikettieren bis hin zu End-of-Line-Maschinen mit Schrumpfpackern, Kartonpackern und Palettierern. 

Sidel unterstützte vor Kurzem Willowton, einen der führenden Speiseölhersteller Afrikas, bei der Neugestaltung seiner Flasche und der Installation von zwei eigenständigen Blasmaschinen – EvoBLOW SBO 10 und SBO 16. Die neue elegante, zylindrische Flasche mit der Silhouette von Sunfoil weist nicht nur ein höheres ästhetisches Niveau auf, sondern ist auch praktischer, da sie mit ihrem umlaufenden Design und einem geringeren Durchmesser leicht zu handhaben ist. Das Unternehmen profitierte auch von den beiden Blasmaschinen, die eine höhere Leistung und Produktionsintegrität gewährleisten. „Mit diesen beiden Blasmaschinen von Sidel haben wir unser jährliches Produktionsvolumen bereits um 50 % erhöht und sind außerdem in der Lage, auch zukünftige Anforderungen zu berücksichtigen“, erklärt Faisal Modi, Operations Manager bei Willowton. 

Hohe Produktivität und Kosteneinsparungen mit der Combi-Anlage

Sidel kann auf eine lange Tradition im Bereich Speiseöl zurückblicken und bietet als One-Stop-Shop-Partner komplette und integrierte PET-Anlagen an, darunter auch eine Combi-Konfiguration, mit der sich der Platzbedarf für Maschinen und Fördersysteme um bis zu 30 % verringern lässt. AGRIMED wählte Sidels Komplettanlage für Speiseöl, um seine führende Marktposition in Tunesien und anderen Exportregionen wie Libyen und dem Nahen Osten zu behaupten. Das Unternehmen besaß bereits eine Blasmaschine und einen Etikettierer von Sidel für verschiedene Flaschengrößen. Aufgrund der hervorragenden Leistung der vorhandenen Sidel-Maschinen investierte AGRIMED in eine neue Komplettanlage einschließlich der neuen Streckblas-/Abfüll-/Verschließ-Kombination mit Serac-Nettogewichtsabfülltechnologie, die speziell auf die Anlage für 1-Liter-Flaschen mit einer Leistung von 18.000 Flaschen pro Stunde zugeschnitten war. Mit dieser Hochgeschwindigkeits-Komplettanlage konnten die zuvor langen Umrüstzeiten reduziert werden, was die Produktivität des Unternehmens gesteigert hat. „Die Komplettanlage von Sidel hat uns mit der Möglichkeit, die Flaschen leichter zu machen, dabei geholfen, eine Menge Kosten zu sparen. Auch die Robustheit der Flaschen wurde optimiert, da diese Flaschen in Wrap-around-Kartons verpackt werden. Wir sind davon überzeugt, dass diese Investition unsere Position sowohl auf dem Binnen- als auch auf dem Exportmarkt stärken kann“, so Mohamed Laamouri, Plant Manager bei AGRIMED

Ruf als führender Akteur in der Kategorie Speiseöl mit vielen regionalen Referenzen 

Speiseöl ist heute eine sehr wettbewerbsintensive Marktkategorie, die im Wesentlichen von der Produkt- und Markendifferenzierung sowie von der Wettbewerbsfähigkeit durch Einsparungen bei den Verpackungskosten, Produktionseffizienz und einer kontinuierlichen Anlagenoptimierung angetrieben wird. Als bewährter Partner hat Sidel zahlreiche Erfolgsgeschichten mit Speiseölherstellern im Nahen Osten und in Afrika geschrieben, sowohl für Anwendungen mit niedriger als auch mit hoher Geschwindigkeit. Den Markt für Anwendungen mit niedriger Geschwindigkeit bedient Sidel über Synergy, seinen Anbieter von linearen Streckblasmaschinen. 

„Viele Speiseölproduzenten in Afrika haben bereits Sidel-Anlagen installiert. Daher fiel uns die Entscheidung nach dem positiven Feedback, das wir vom Markt erhielten, leicht. In der COVID-19-Krise war Sidel einer der wenigen Lieferanten, die uns während der gesamten Pandemie mit proaktiver Kommunikation unterstützt haben. Infolgedessen haben wir eine fruchtbare Partnerschaft mit Sidel aufgebaut“, kommentiert Hayssam El Jammal, Inhaber von Novia Industries.

 

[1] Global Data (2021)

[2] Euromonitor 2019

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe