Sidel BoostPRIME macht den Weg frei ins Premium-Segment und generiert Umsätze für heiß abgefüllte Getränke in PET-Flaschen

BoostPRIME™ ist eine einzigartige PET-Verpackungslösung, die tolle Alternativen für heiß abgefüllte Getränke in PET-Flaschen bietet. Sie erweitert die Möglichkeiten der Premiumisierung und Umsatzgenerierung, ohne die Verpackungsleistung oder das Konsumerlebnis zu beeinträchtigen. Diese patentierte Lösung richtet sich an den Single-Serve-Markt für den Sektor der JNSDIT (Säfte, Nektare, Softdrinks, isotonische Getränke und Tees), die bei Temperaturen zwischen 85 und 88 °C in PET-Flaschenformate bis 1,2 l abgefüllt werden.

 

Die BoostPRIME-Verpackungslösung kann auf die restriktiven Vakuumfelder und das Einblasen von Gas in die PET-Flaschen verzichten, ohne die die bisherigen Behälter den Temperaturen der Heißabfüllung nicht standhalten konnten. Die endgültige Flaschenform wird mit einer aktiven Inversion des Flaschenbodens (IBB-Technologie) erreicht und beruht auf drei wichtigen Funktionen mit minimalen Auswirkungen auf das Layout der Verpackungsanlage:

  • Das Verpackungsdesign muss eine spezifische Geometrie des Behälterbodens mit besonderen Spezifikationen aufweisen.
  • Das BOSS-System (Base OverStroke System) gestattet die mechanische Formung des Flaschenbodens während des Blasprozesses.
  • Der Inverter bewirkt die Inversion des Bodens. Dieser Schritt wird nach dem Füllen, Verschließen, Kippen und Abkühlen und vor dem Etikettieren durchgeführt. Er sorgt für den Ausgleich des Unterdrucks, der beim Abkühlen des Getränks in der Flasche von 85 °C auf Umgebungstemperatur entsteht. 

Premiumisierung: attraktivere Flaschen, die am Point of Sale hervorstechen 

Die Beseitigung der technischen Zwänge für das Vakuum in der Flasche ermöglicht die freie Gestaltung hervorstechender PET-Flaschenformen für das Premium-Segment. Sie ermöglicht eine einheitliche Optik und Haptik der aseptisch und der heiß gefüllten Flaschen für einen konsistenten Markenauftritt. Jede Kultflaschenform mit Feldern lässt sich problemlos und ohne Beeinträchtigung des Konsumerlebnisses anpassen. Außerdem erhöhen sich die Branding-Möglichkeiten, da der Verzicht auf Vakuumfelder glattere Flaschenwände für die Etikettierung ermöglicht, was zu einer schöneren und wirkungsvolleren Optik und Haptik beiträgt. Die Etikettierqualität für Roll-Fed- und Sleeve-Etiketten wird aufgrund des Drucks in der Flasche während der Etikettenaufbringung deutlich verbessert. 

Umsatzgenerierung: eine kosteneffiziente Lösung, die signifikante Einsparungen ermöglicht 

Die BoostPRIME-Verpackungslösung reduziert deutlich den Verbrauch von PET-Harz: Sie kann das Gewicht einer hitzebeständigen Flasche verglichen mit gewöhnlichen HR PET-Flaschen um 30 % reduzieren. Da die Hersteller statt Sleeve-Etiketten Roll-Fed-Etiketten verwenden können, wird außerdem Etikettenmaterial eingespart. Alle Prozessparameter – Blasluftdruck, Luft-kühlung – wurden bei maximaler mechanischer Geschwindigkeit optimiert. Wenn Getränke-hersteller bei einer neuen Heißabfüllanlage für 1-l-PET-Flaschen in die BoostPRIME-Lösung investieren, können sie problemlos eine einjährige Amortisationszeit für die gegenüber einer traditionellen Anlagenkonfiguration zusätzliche Investition erreichen.[1] Wenn Sie von herkömmlichen HR-Flaschen mit Vakuumfeldern und Sleeve-Etiketten zu leichten BoostPRIME-Flaschen mit Roll-Fed-Etiketten wechseln, wird eine potenzielle Gewichtsreduzierung zwischen 3 und 7 Gramm pro Flasche möglich, und die Etikettenkosten können um den Faktor 10 reduziert werden. 

Top-Flaschenqualität und erweiterte Verpackungsleistungen 

Die komplette Verpackungslösung gewährleistet einen absolut gleichmäßigen Blasprozess und ein Flaschenbodenprofil für eine Flasche in Spitzenqualität, die ein positives Konsumerlebnis vermittelt. Trotz ihres geringen Gewichts ist die abgekühlte Flasche sehr stabil, da der durch die Inversion des Bodens entstandene Druck die Gefahr einer Verformung reduziert. Die Qualität der Etikettenaufbringung ist besonders optimal, da die Behälter robuster und die Flaschen-wände glatter sind. Außerdem verbessert die breite Standfläche des Bodens die Stabilität der Flasche in der Verpackungsanlage und auf den Paletten und trägt auf diese Weise zur Anlageneffizienz bei. 

Die erste PET-Heißabfüllanlage mit BoostPRIME arbeitet erfolgreich in Mexiko 

Die BoostPRIME-Verpackungslösung von Sidel wurde mit einem wichtigen Kunden in Mexiko validiert; dort wurde die industrielle Produktion Anfang des Jahres erfolgreich gestartet. Mit fast 50 produzierten SKUs konnte dieser Getränkehersteller das Flaschengewicht bereits um bis zu 32 % reduzieren.[2] Die heiß abgefüllten Getränke, die Säfte, Tees und isotonische Getränke umfassen, werden mit vielen verschiedenen Konfigurationen produziert: Offline- und Inline Produktion, vorhandene und neue Sidel-Blas- und -Abfüllmaschinen, eigenständige Sidel-Blasmaschine und Sidel Combi mit Streckblas-Füll-Verschließ-Lösung, die Blasmaschinenreihen SBO Universal und SBO Sidel Matrix™, Abfüllung mit Ventilkontakt und Abfüllung mit Durchflussmesser, Aufbringung von Roll-Fed- und Sleeve-Etiketten. Alle für BoostPRIME konfigurierten Anlagen können auch hitzebeständige Standardflaschen mit oder ohne Vakuumfelder produzieren, was diese Verpackungslösung noch vielseitiger macht.

Weitere Informationen zu Sidel BoostPRIME: sidel.com/de/boostprime

 

 

[1] Anlage mit 20 Blasstationen bei einer Betriebsgeschwindigkeit von 1.800 Flaschen/Stunde/Blasform und einer Betriebsdauer von 5000 Stunden/Jahr.

[2] Die Einsparungen von 32 % beziehen sich auf das 237-ml-Flaschenformat.

VAT No.: IT01787680345