In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Sidel intensivierte die Partnerschaft mit Bickford’s Australia und unterstützte das Unternehmen mit einer schnellen Umrüstung und Wartung der aseptischen Anlage per Fernzugriff

Um auf dem dynamischen Getränkemarkt wettbewerbsfähig zu bleiben, wandte sich Bickford’s Australia an Sidel, um zwei neue PET-Formate für die Premium Sirup- und Saftmarken zur Ergänzung der bereits entwickelten und in Betrieb genommenen 1-Liter-Formate einzuführen. Sidel-Experten verwalteten die Anlagenumrüstung mit modernsten Remote-Lösungen innerhalb von nur zwei Tagen für jedes neue Format. Außerdem und als Antwort auf Bickford’s hohe Anforderungen an die Qualität und Sicherheit seiner Getränkeprodukte führte Sidel zusätzlich aus der Ferne die Wartung der aseptischen Combi PredisTM bei gleichzeitiger Optimierung der Anlageneffizienz durch und stellte damit die eigene Vielseitigkeit unter Beweis.

Bickford’s wurde 1839 gegründet und ist ein eigenständiges Unternehmen von The Bickford’s Group mit Hauptsitz in Adelaide, South Australia, und eine der ältesten und beliebtesten Marken Australiens. Das Unternehmen genießt eine erstklassige Marktposition und verfügt über ein breit gefächertes Produkt-Portfolio alkoholfreier Getränke, das kohlensäurehaltige Softdrinks (CSD), Saft, Fruchtsaftkonzentrat; Sirup, aromatisierte Milch und Milchersatzgetränke auf Pflanzenbasis sowie aromatisiertes Wasser umfasst. Jedes Produkt von Bickford’s zeigt die hohen Ansprüche des Unternehmens an Leistung und Qualität. 

Bickford’s verfügte bereits über eine flexible PET-Komplettanlage von Sidel, die empfindliche Produkte und CSD mit einer aseptischen Combi Predis­™ bzw. einer Combi SF300 abfüllt. Der aktuelle Trend zur Premiumisierung verlangt, dass die Inhaber von Getränkemarken vielfältige Geschmacksrichtungen und Produktdiversifikation auf dem Markt anbieten und dabei die hohe Produktsicherheit konstant halten. Dank der erfolgreichen Partnerschaft für die 1-Liter-Formate wandte sich Bickford’s für die Einführung von zwei weiteren Formaten zur Erhöhung des Marktanteils und der Kategoriedurchdringung sowie für Wartungsarbeiten zur Sicherstellung hervorragender Produktsicherheit erneut an Sidel. 

Der richtige Remote-Support für eine schnelle Anlagenumstellung und Wartung

Mit hoch qualifizierten Experten und zwei modernen Remote-Lösungen – Fernunterstützung per Video und Fernzugriff – half Sidel dem Kunden, die Ziele zu erreichen. Trotz der Pandemie-bedingten Einschränkungen wurde alles rechtzeitig und wie gewünscht geliefert. 

Bickford’s flexible PET-Komplettanlage wurde für die Einführung kleinerer Varianten der zwei, im Jahr 2019 von Sidel konzipierten 1-Liter-Flaschen eingestellt, um Bickford’s Portfolio um eine 500-ml-Option für die hochwertigen Sirupe und aromatisierten Milchgetränke sowie ein 250-ml-Format für die Premium Saftmarke zu ergänzen. 

Per Videounterstützung in Echtzeit versetzten die Sidel-Experten das Team bei Bickford’s in die Lage, die am besten geeigneten Anlagenkonfigurationen im Hinblick auf die produktabhängigen Teile, Blasformen usw. zu implementieren. Außerdem nutzte das Sidel-Team den Fernzugriff auf die Blasmaschine, den Füller und den Etikettierer des Kunden, um die Prozessparameter für das Rezept zu optimieren. Zudem konnte das Team bei Bickford’s über die Remote-Lösungen Sidels Know-how für die Aufrechterhaltung einer Top-Anlageneffizienz und die Sicherstellung der Verpackungsqualität mit einem hohen Maß an Genauigkeit nutzen. Bei diesem Prozess standen die Optimierung der Flaschenbeförderung und die Steuerung eines effizienten Maschinenbetriebs im Mittelpunkt.

Zur Aufrechterhaltung der hohen Produktsicherheit wurde außerdem eine Fernwartung beim 100. Clean-in-Place-Zyklus durchgeführt. Unter sorgfältiger Anleitung per Video-Fernunterstützung konnte die Wartung der aseptischen Combi Predis™ einschließlich Demontage, Austausch der Ersatzteile sowie Wiedereinbau für Test und Freigabe in nur drei Tagen abgeschlossen werden. 

 „Für die anschließende Validierung der maximalen Verfügbarkeit der Anlage arbeiteten wir mit Produktionsbegleitung. Wir freuen uns, dass der Kunde zufrieden ist und bereits die nächste Fernwartung beim 200. Clean-in-Place-Zyklus vorausgeplant hat. Mit diesem offenen partnerschaftlichen Ansatz auf der Grundlage konstanter und regelmäßiger Kontakte mit dem Wartungsteam von Bickford’s können wir das Unternehmen bei der Erreichung seiner Ziele hervorragend unterstützen“, erläutert James Terry, Service Account Manager bei Sidel

„Zeit war ein wichtiger Faktor, um unsere Marktzusagen zu erfüllen. Dank Sidels solidem und promptem Remote-Supportkonnten wir die Anlagenumrüstung und die Fernwartung des 100. Clean-in-Place-Zyklus mit minimaler Ausfallzeit abschließen. Das war ein tolles Ergebnis für unser Team. Die gute Wissensgrundlage, die unsere Techniker in vorherigen Sidel-Schulungen erworben haben, und der hervorragende Know-how-Transfer über die digitalen Lösungen während der Projekte waren die ideale Kombination, um unser Team weiter zu qualifizieren“, kommentiert George Kotses, Operations Manager bei Bickford’s.

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe