Sidel bringt die vielseitige aseptische combi predis für eine hoch

Mit der vielseitigen aseptischen Combi Predis präsentiert Sidel eine neue Lösung, die sowohl stille Getränke als auch kohlensäurehaltige Softdrinks in PET-Flaschen abfüllen kann. Sie ermöglicht ein hohes Maß an Produktionsflexibilität und Produktivität und trägt dabei zur Reduzierung der Kosten und Umweltauswirkungen bei.

Mit der vielseitigen aseptischen Combi Predis präsentiert Sidel eine neue Lösung, die sowohl stille Getränke als auch kohlensäurehaltige Softdrinks in PET-Flaschen abfüllen kann. Sie ermöglicht ein hohes Maß an Produktionsflexibilität und Produktivität und trägt dabei zur Reduzierung der Kosten und Umweltauswirkungen bei.

Unterschiedliche Verbrauchererwartungen bestimmen heute die Getränkenachfrage: Ein gesünderer Lebensstil führt zu steigender Nachfrage nach gekühlten und ungekühlten Getränken mit natürlicheren Rezepten ohne Konservierungsstoffe. Verbraucher suchen auch nach größerer Vielfalt bei den Geschmacksrichtungen. Zur Unterstützung der Akteure der Getränkeindustrie, die sicherstellen möchten, dass ihre Verpackungen das Getränk und die Marke schützen, führt Sidel die neue, vielseitige aseptische Combi Predis ein. Diese Lösung kann ein breites Angebotsspektrum effizient und mit erhöhter Flexibilität, Zuverlässigkeit und Produktintegrität produzieren. „Mit einer Reduzierung der Gesamtbetriebskosten und einer Qualitätsverbesserung des Endprodukts trägt die vielseitige aseptische Combi Predis dazu bei, dass das Getränkegeschäft nachhaltig bleibt“, erläutert Guillaume Rolland, Category Director für empfindliche Produkte bei Sidel. „Diese Version profitiert von allen praktischen Vorzügen der bewährten aseptischen Sidel Combi Predis-Plattform. Die branchenführende Plattform, die mittlerweile in 100 Betrieben auf der ganzen Welt vertreten ist, hat bereits die Zulassung der FDA (Food and Drug Administration) für die Herstellung und den Vertrieb von Low-Acid-Getränken auf dem US-Markt erhalten.“

Verbesserte flexible aseptische Produktion

Die Lösung ist für empfindliche Getränke mit hohem und niedrigem Säuregehalt (wie Tees, Säfte, H-Milch, Sojadrinks usw.) in PET-Flaschenformaten von 200 ml bis 2 l geeignet und erweitert die Flexibilität der aseptischen Produktion, die nun stille und kohlensäurehaltige Softdrinks (CSD) mit oder ohne Pulpe und mit natürlicheren Rezepturen ohne Konservierungsstoffe verarbeiten kann. Das modulare Design der aseptischen Combi Predis ermöglicht die Erfüllung der Anforderungen moderner Getränkehersteller und die Einführung neuer Produkte, um schnell und einfach auf zunehmend unvorhersehbare Markttrends zu reagieren.

Mit ein und demselben Abfüllventil können alle Arten empfindlicher Getränke ohne Umstellungen aseptisch verarbeitet werden. Die Abfüllkonfiguration lässt sich mit nur zwei verschiedenen Ventilvarianten an die wichtigsten Produktionsleistungsfaktoren der Getränkehersteller anpassen.

Die aseptische Combi Predis kann mit den neuen Capdis™ Multilanes ausgestattet werden, einem System für die Trockensterilisation von Verschlüssen, das mehrere Verschlusstypen (Flach- und Sportverschlüsse) und Durchmesser (28 bis 38 mm) ohne manuelle Umstellung verarbeitet. So wird die Fähigkeit noch erweitert, ein breites Spektrum von Stock Keeping Units (SKUs) zu managen.

Eine integrierte, sichere, zuverlässige und nachhaltige Lösung

Die bewährte, sichere und einfache Technologie der aseptischen Combi Predis ist für maximale Produktivität, Effizienz und Sicherheit ausgelegt. Der aseptische Blasprozess benötigt keine Sterilisation der Blasmaschine, und die schnellen, sicheren Produkt- und Formatumstellungen reduzieren manuelle Eingriffe für eine kontinuierliche aseptische Produktion. Diese vielseitige Maschinenkonfiguration ist als Komplettlösung ausgelegt, die mehrere wichtige Innovationen und Patente beinhaltet. Getränkehersteller können außerdem einen dedizierten aseptischen Karbonisierer hinzufügen: Der Karbonisierer, der aufgrund seiner vereinfachten Schnittstelle mit der aseptischen Combi Predis leicht zu bedienen ist, liefert hohe Leistung in Bezug auf CO2-Dosierung, Stabilität und Produktintegrität. In der Auslegung des Produktkreislaufs ist ein technisch fortschrittliches magnetisches Abfüllventil enthalten, das Lebensmittelsicherheit und zuverlässige Leistungen gewährleistet. Zur Vereinfachung können die kleine sterile Zone und minimale kritische Faktoren leicht und effektiv gemanagt werden. Die Reduzierung der erforderlichen Wasser- und Chemikalienmengen trägt ebenfalls zur Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit der Lösung bei.

Hinweis des Herausgebers: In diesem Dokument enthaltene Abbildungen dienen lediglich der Information und sind nicht für die Reproduktion bestimmt. Wenn diesem Dokument keine hochauflösenden Exemplare beigefügt sind, können Sie sie von Chris Twigger bei Shaw & Underwood PR erhalten – Kontaktdaten siehe weiter unten.

Download the press release here 

  

VAT No.: IT01787680345