In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Sidel trägt mit drei Combi-Lösungen für leichte Speiseölflaschen aus rPET zu Lesieurs Vision der Nachhaltigkeit und Flexibilität bei

Drei Combis für Speiseöl von Sidel und Serac wurden im Lesieur-Abfüllbetrieb in Coudekerque (Nordfrankreich) zwischen 2019 und 2021 installiert. Der Hersteller von Öl, Saucen und Würzmitteln kann nun gewichtreduzierte Flaschen produzieren und PET-Rezyklat (rPET) verwenden. Die Kombination der beiden Technologie-Experten für Speiseöl – Sidel für den Streckblasprozess und Serac für das Abfüllen und Verschließen – hat Lesieur auf der operativen Ebene auch dabei geholfen, die Anzahl der Flaschenformate zu rationalisieren sowie die Umrüstzeiten und den Energieverbrauch zu senken.

Das 1908 gegründete Unternehmen Lesieur produziert und verkauft ein umfassendes Sortiment an Speiseölen, Saucen und Würzmitteln mit Produkten, die in vielen Bereichen innovativ sind: Geschmack, Qualität, Ernährung und Nachhaltigkeit. Das Unternehmen ist Teil der Avril Group und startete 2015 einen Modernisierungsplan seiner Produktionsstätten. Im Lesieur-Betrieb in Coudekerque, der hinsichtlich der Abfüllmengen von Speiseöl einer der größten in Europa ist, wurden im Laufe der letzten drei Jahre 20 Mio. EUR in das Abfüllzentrum investiert.

Der historische Lesieur-Standort mit einer Abfüllleistung von 170 Mio. Liter pro Jahr wollte die Flaschenqualität verbessern und die Verzögerungen durch die getrennten Streckblas- und Abfüllzentren reduzieren. Zudem basierte die Produktionskapazität auf sieben Abfüllanlagen mit mehreren kleinen Anlagen im unteren Leistungsbereich.

„Wir haben uns für die Investition in eine Online-Streckblaslösung entschieden. Jetzt haben wir noch fünf Produktionsanlagen, aber dank der High-Speed-Lösungen von Sidel konnten wir unsere Gesamtproduktionskapazität steigern. Außerdem verzeichnen wir sehr positive Effekte auf unsere Produktionskosten“ 

Francis Arulraj
Project Manager bei Lesieur

Mehr Qualität, Ergonomie und Flexibilität durch Veränderung

Die Veränderung erfolgte über die Installation von drei Sidel Serac Combis mit Streckblas-, Abfüll- und Verschließfunktionen, die Formate von 0,5 und 1 m bis zu 2 und 3 l bei Produktionsleistungen von 15.00 Fl./Std. bis 30.000 Fl./Std. herstellen können. „Wir haben uns für die Investition in eine Online-Streckblaslösung entschieden. Jetzt haben wir noch fünf Produktionsanlagen, aber dank der High-Speed-Lösungen von Sidel konnten wir unsere Gesamtproduktionskapazität steigern. Außerdem verzeichnen wir sehr positive Effekte auf unsere Produktionskosten“, bestätigt Francis Arulraj, Project Manager bei Lesieur.

Die Erwärmungs- und Streckblastechnologien der neuen Combis stellen die Integrität der Flaschen konsistent sicher. Der Technologiewechsel hat nicht nur die Qualität, sondern auch die Ergonomie verbessert. Da die Sidel-Maschinen wenig Standfläche benötigen, konnte das Unternehmen auf Förderer und Laufstege verzichten und die tägliche Arbeit der Maschinenbediener erleichtern. Was die Formatwechsel betrifft, so sind sie nicht nur so einfach, dass das Produktionsteam sie selbst durchführen kann, sie entsprechen auch dem Produktionsbedarf und sind anpassbar. Der Wechsel der Blasform beispielsweise ist schneller und einfacher geworden und reduziert damit die Stillstandszeiten der Produktion. „Dank der Unterstützung durch das Sidel Verpackungsteam konnten wir auch die Verfügbarkeit unserer Anlage optimieren. Da wir die Zahl der Flaschenformate durch die Verwendung eines gemeinsamen Außendurchmessers von 22 auf 14 gesenkt haben, können wir unseren Produktionszeitplan rationalisieren und sind weiterhin in der Lage, unseren Kunden verschiedene Flaschenformen anzubieten“, erläutert Denis Trelhu, Production Manager.

Gewichtsreduzierte rPET-Flaschen für eine nachhaltigere Zukunft

Ob transparent oder undurchsichtig, PET ist ein Material erster Wahl für die Abfüllung von Speiseöl, da die Flaschen nach Wunsch geformt werden können. Als einer der führenden Anbieter von PET-Lösungen hat Sidel einen echten Beitrag zu Lesieurs Vision der Nachhaltigkeit geleistet. „Wir konnten das Gewicht unserer Preformen wirklich reduzieren. Wir sind jetzt in der Lage, Flaschen aus bis zu 100 % rPET herzustellen, die 16-18 g wiegen“, kommentiert Denis Trelhu. Nicht nur die Verpackung, auch die Produktionsanlage hat dem Unternehmen Lesieur dabei geholfen, die Ziele seines Plans für nachhaltige Entwicklung weiterzuverfolgen.  Mit einem optimierten Ofen und optimierten Lampen wurde der Stromverbrauch der Blasmaschine insgesamt gesenkt. Außerdem konnte der Blasdruck deutlich reduziert werden, was zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs der Kompressorflotte führte.

„Wir haben eine ausgezeichnete Partnerschaft mit Sidel und Serac, zwei renommierten Lieferanten, entwickelt, die ihr Know-how in der Ölabfüllung unter Beweis gestellt haben. Und wir konnten uns auf die Erfahrung der Techniker stützen, die während des gesamten Projekts vor Ort waren. Mit dieser Dreier-Partnerschaft wird uns ganz sicher ein großer Schritt nach vorn gelingen“, kommentiert Christophe Lance, Plant Manager.

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe