In der aktuellen, durch Covid-19 verursachten Situation ist Sidels Hauptanliegen die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Interessengruppen sowie die Gewährleistung der Geschäftskontinuität für unsere Kunden.. Mehr erfahren

Die führende indonesische Brauerei Bali Hai verlässt sich für die Steigerung ihrer Produktionskapazität und den Schutz der Produktqualität auf eine Sidel-Komplettanlage für Dosen

Der wachsende Markt für Bier hat Bali Hai Brewery Indonesia veranlasst, eine neue Abfüllanlage für Dosen zu installieren, um ihre Produktionskapazität zu erhöhen, ohne Kompromisse bei der Qualität ihrer Premium-Biere einzugehen. Die von Sidel entwickelte und gelieferte Anlage erreicht für das 330-ml-Format eine Produktionsgeschwindigkeit von 33.000 Dosen pro Stunde. Sie ist damit doppelt so schnell wie die vorherige Anlage. Außerdem erfüllt ihr kompaktes Layout die strengen räumlichen Vorgaben der indonesischen Brauerei.

Bali Hai Brewery Indonesia, die führende unabhängige Brauerei Indonesiens, hat seit 1975 eine Reihe unverwechselbarer Biermarken entwickelt, die sie auf dem nationalen und internationalen Markt anbietet.[1] „Derzeit verkaufen wir unsere Produkte in über 20 Ländern, einschließlich Russland, Singapur, Thailand, Japan, Korea und Neuseeland sowie in verschiedenen Regionen Afrikas. Wir nutzen die Möglichkeiten, die uns die kontinuierlich wachsende Verbrauchernachfrage bietet und achten dabei streng auf den Schutz des Geschmacks und der Qualität unserer Biere“, erklärt Daniel To, Technical Director bei Bali Hai. 

Mit einem Anteil von 3,2 % am inländischen Markt im Jahr 2018 ist das Familienunternehmen die viertgrößte indonesische Brauerei und nimmt direkt hinter den globalen Marken die erste Stelle ein. Das Portfolio, zu dem die Marken Bali Hai Premium, Draft Beer, El Diablo Original und Panther Black gehören, antwortet auf das wachsende Interesse der Verbraucher an lokalen und an Premium-Bieren. Trotz der strengen Vorschriften zur Beschränkung des Alkohol-konsums in Indonesien verzeichnet das Biersegment des Landes eine sehr positive Entwicklung und ist mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 7 % bis 2023 auf dem besten Weg, ein Gesamtvolumen von 324 Millionen Litern zu erreichen. Um mit diesem Wachstum Schritt zu halten, beschloss Bali Hai die Investition in ein Großprojekt und wählte erstmals Sidel als Partner.                         

Die Zusammenarbeit begann, als Bali Hai im Jahr 2013, zu einer Zeit, in der viele Prozesse noch von Hand ausgeführt wurden, die Renovierung und Automatisierung des Sudhauses und des Kellerbereichs in Angriff nahm. Im Rahmen ihres Investitionsprogramms der letzten Jahre entschied sich die Brauerei auch für eine Aufrüstung ihrer Abfüllanlage in Dosen, um die Verarbeitung der 330- und 500-ml-Formate effizienter zu machen. Hier kam Sidel mit seinem – in langjähriger Erfahrung mit Komplettlösungen für Bier erworbenen – Know-how in der Anlagenkonzeption und -konstruktion ins Spiel. Sidel konnte dem führenden indonesischen Akteur ein Layout und eine Maschinenauswahl anbieten, die dessen Anforderungen an die Qualität perfekt erfüllten und gleichzeitig zusätzliche Kapazitäten eröffneten, um für die künftigen Herausforderungen gewappnet zu sein. 

360-Grad-Support – verankert in Komplettanlagen-Know-how für Bier 

„Da in unserem Werk nur wenig Stellfläche verfügbar war, benötigten wir eine kompakte Lösung, die weder die Effizienz noch die Flexibilität beeinträchtigen durfte“, erklärt Daniel To. Der erste Schritt war die Suche nach einem Standort im Werk, der auch dem Bedarf nach zusätzlichen Kapazitäten gerecht wurde. „Obwohl wir ursprünglich eine Anlage für 24.000 500-ml-Dosen pro Stunde geplant hatten, vertrauten wir Sidels Technikern und entschieden uns für eine Komplettanlage für bis zu 29.000 Dosen pro Stunde, um für die Hochleistungsproduktion der kommenden Jahre gerüstet zu sein“, fährt er fort. 

Dass die indonesische Brauerei diese großangelegte Umgestaltung Sidel anvertraute, hatte verschiedene Gründe. „Ausschlaggebend waren der lokale Kundendienst und die Zeit, die das Team sich nahm, um unsere Anforderungen zu verstehen und zu analysieren. Außerdem ist es Sidels hochkompetenten und reaktionsschnellen Technikern gelungen, die Anlage in kürzester Zeit zu installieren“, kommentiert Daniel To. Bali Hai kann die neue Anlage jetzt in drei Schichten betreiben, während die alte nur maximal zwei Schichten erlaubte. 

Bewährte Abfüll- und Pasteurisiersysteme für die vollständige Kontrolle der Bierqualität 

Die Sidel-Komplettanlage für Dosen umfasst 13 verschiedene Maschinen, die in sechs Produktionsmodulen angeordnet sind: Entpalettierer, Füller und Verschließer, Pasteur, Trockner, Schrumpfpacker mit oder ohne Tray und Fördersysteme. Das Ziel der Brauerei Bali Hai, die Bierqualität aufrechtzuerhalten, wurde vor allem durch die Integration zweier spezifischer Anlagenlösungen erreicht: des jüngsten Sidel-Füllers mit elektronischer Volumenmessung und des bewährten PAMA-Pasteurs.

Die Gründe für die Auswahl des Füllers erklärt Blegog Sugiono, Packaging Manager bei Bali Hai, wie folgt: „Wir haben uns vor allem aufgrund der gewährleisteten geringen Sauerstoffaufnahme für diese Sidel-Abfülltechnik entschieden, die letztlich zu einer hohen Produktqualität führt. Außerdem verwenden wir jetzt eine volumetrische Technologie, damit unsere Dosen am Point of Sale garantiert die vorgesehene Produktmenge enthalten.“ Daher besteht kein Risiko einer Produktverschwendung. 

Der installierte PAMA-Pasteur mit Sidels einzigartiger Software PRINCE Plus für die perfekte Steuerung der Pasteurisiereinheit (PU) wurde speziell auf die Anforderungen von Bali Hai zugeschnitten. „Wir haben uns für dieses System entschieden, um ein konstantes Qualitätsniveau und einen konsistenten Geschmack für alle unsere Biere zu erhalten. Insbesondere konnten wir die Dosentemperatur am Auslauf des Pasteurs weiter reduzieren und damit das Risiko der Qualitätsschwankungen beseitigen, mit dem wir in der Vergangenheit zu kämpfen hatten. Mit der neuesten Sidel-Technologie können wir die PU nun für einen perfekt kontrollierten Biergeschmack an die definierten Einstellungen anpassen“, erklärt Blegog Sugiono. Außerdem hat sich Bali Hai mit der maximierten Größe des Pasteurs bereits auf künftige Produktionssteigerungen eingestellt. 

Flexible und kompakte End-of-Line-Lösung für die Verarbeitung zahlreicher SKUs 

Die neue Anlage für Dosen läuft doppelt so schnell wie die alte Anlage der Brauerei. Die Produktionsleistung wurde damit von 500 auf 1450 Trays pro Stunde, demnach um das Dreifache, erhöht. Mit zwei verschiedenen Dosenformaten (330 ml und 500 ml), neun verschiedenen Rezepturen und zahlreichen Sekundärverpackungsoptionen liegt die Zahl der SKUs, die die Anlage für Dosen bei Bali Hai verarbeitet, bei 18. Sie musste daher eine hohe Flexibilität in der Sekundärverpackungsphase bieten, ohne die optimierte Stellfläche zu beeinträchtigen. 

Außerdem entschied sich die führende indonesische Brauerei aus wirtschaftlichen Gründen für eine Umstellung von RSC-Kartons auf Folie und installierte Sidels EvoFilm® Access, eine nahtlose Schrumpfpacklösung im unteren bis mittleren Leistungsbereich. Zudem wollte Sidel dem Kunden ein breiteres Sekundärverpackungsspektrum anbieten, das auch Multipacks einschließt. Blegog Sugiono kommentiert: „Mit der neuen Anlage verfügen wir über eine ausgefeilte Tray- und Folienlösung, die uns zahlreiche Verpackungsalternativen ermöglicht; beispielsweise können auf derselben Maschine Vierer- oder Sechserpacks auf einem einzigen Tray mit insgesamt 24 Dosen in Folie eingeschlagen werden. Wenn keine Multipacks benötigt werden, werden die Produkte am Tray- und Folienpacker vorbei direkt zum Schrumpfpacker transportiert.“ 

Mit seiner Konzeption als Baukastenprinzip, die ein breites Spektrum von Konfigurationen und Optionen ermöglicht, bietet EvoFilm Access erweiterte Flexibilität. „Um die Anforderungen von Bali Hai zu erfüllen, haben wir ein paar maßgeschneiderte Optionen hinzugefügt“, berichtet Stéphane Séné, Key Account Manager bei Sidel. „Da wäre zunächst der Design-to-Cost-Ansatz zu nennen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für die Schrumpffolienverpackung bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 Zyklen pro Minute anzubieten, das auf dem Markt erhältlich ist. Zweitens implementierten wir für den Zulauf zum Schrumpfpacker eine einfache Transportlösung, die dem Kunden ermöglichte, Platz zu sparen, der jetzt für Lagerzwecke genutzt wird. Außerdem konnten wir dank einer veränderten Ausrichtung der Dosenbahnen auf einen Teiler verzichten. Der Kunde kann jetzt acht Verpackungskonfigurationen einfacher und effizienter verwalten. Zur Steigerung der Vielseitigkeit kann das System sowohl Packs als auch einzelne Dosen verarbeiten“, fügt er hinzu. 

„Das beste Bier, verpackt von den besten Maschinen“ 

Die einfache Bedienbarkeit der End-of-Line-Lösung von Sidel zeigte sich unmittelbar nach ihrer Integration beim Kunden: Die Bediener benötigten keine Schulung. „Durch den Betrieb von Sidel-Lösungen in unserer Brauerei werden wir die Nachfrage des Marktes erfüllen und hervorragende Qualitätsprodukte liefern können. Wir sind mit der Leistung der vor Kurzem installierten Komplettanlage sehr zufrieden. Insgesamt glauben wir, dass das beste Bier vom qualifiziertesten Personal produziert und mit den besten Maschinen verpackt wird – und die bietet Sidel“, sagt Daniel To stolz zum Abschluss.

 

[1] https://balihaibeer.com/

Die Sidel Group hat ihre Datenschutzerklärung aktualisiert
OK, ich verstehe