Sidel ermöglicht Schweppes Suntory maximale anlagenverfügbarkeit und finanzielle vorteile

Kürzlich hat Schweppes Suntory für die Wartung von Maschinen im Werk in Sevilla (Spanien) einen „Time & Material“-Wartungsvertrag mit der Sidel Group unterzeichnet. Der Vertrag gewährleistet die maßgeschneiderte vorbeugende Wartung der aseptischen Sidel-Abfüllanlage mit Verschlusszuführung und Verschließmaschine bei Schweppes Suntory. Die Anlage wird für die Abfüllung verschiedener Geschmacksrichtungen des Softdrinks Sunny Delight in PET-Flaschen unterschiedlicher Formate verwendet.

 

Der „Time & Material“-Wartungsvertrag gewährleistet die Durchführung vorab definierter Wartungsarbeiten durch Sidel-Experten („Time”) sowie die Lieferung einer vereinbarten Liste von Ersatzteilen nach jeweils 3.000 Betriebsstunden („Material“). Das ermöglicht dem Unternehmen, die vorbeugende Wartung anhand der vorab definierten Betriebsperiode und des Lieferumfangs präzise zu planen und durchzuführen. Auf diese Weise wird der Wert der Anlage über ihre gesamte Lebensdauer aufrechterhalten, Stillstandszeiten werden auf ein Minimum verkürzt, und das Unternehmen behält immer die Kontrolle über die Wartungskosten. Alle Wartungsarbeiten werden vor Ort von einem kompetenten Sidel-Team unter Anleitung eines Sidel-Supervisors durchgeführt, der für das Management sämtlicher Aktivitäten zuständig ist. Der „Time & Material“-Wartungsvertrag mit Sidel umfasst auch eine täglich und rund um die Uhr erreichbare Support-Hotline sowie die weltweite, rechtzeitige und vollständige 24/7-Lieferung von Ersatzteilen für die geplante Wartung oder Notfälle. Diese Ersatzteile wurden von Sidel-Experten konzipiert, getestet und zertifiziert, um Produktionsunterbrechungen auf ein Minimum zu reduzieren. 

Schweppes Suntory wurde 2015 gegründet. Der in Sevilla (Spanien) niedergelassene Getränkehersteller hat sich auf die Produktion alkoholfreier Getränke der Kategorie JNSDIT (Säfte, Nektare, Softdrinks, isotonische Getränke und Tees) spezialisiert. Da die jährliche Produktionszeit von Schweppes Suntory 4.500 Stunden umfasst und die Teile auf den Sidel-Ersatzteillisten nach 3.000 Betriebsstunden ausgewechselt werden sollen, bestand die größte Herausforderung zunächst darin, den optimalen Zeitpunkt für das Auswechseln der Teile zu bestimmen - Zweck eines jedes Wartungsprogramms. Ziel war eine bessere Kontrolle und Vorhersage der Wartungskosten und die Sicherstellung von proaktivem Kundendienst und Support über einen einzigen Ansprechpartner bei Sidel. 

Valentin Rodriguez, Betriebsleiter von Schweppes Suntory, erläutert: „Hier in Sevilla ist der Mehrwert, den Sidels „Time & Material“-Wartungsvertrag bietet, bereits spürbar. Außerdem profitieren wir deutlich von Sidels Know-how-Transfer und dem aktiven Coaching für unsere spezifischen Produktions- und Wartungsanforderungen.“ Giovanni Giberti, Kundendienst-manager bei Sidel, fährt fort: „Da wir den Markt, die Wertschöpfungsketten, die Anlagen und das Produkt-Portfolio unserer Kunden verstehen, können wir vor Ort ein spezialisiertes Kernteam bereitstellen, das die Wartungsarbeiten zur Optimierung der Produktion und Maximierung der Leistung zusammen mit dem Team des Kunden durchführt. Mit Wartungs-verträgen für Hunderte von Maschinen auf der ganzen Welt haben wir die erforderlichen Kompetenzen, um den Abfüllern von Flüssigkeiten moderne, modulare Wartungslösungen anzubieten, die ihnen die flexible Wahl des am besten geeigneten Vertrags ermöglichen.“ 

Die Sidel-Anlage, die im Werk von Schweppes Suntory in Sevilla in Betrieb ist, produziert sechs Sorten des Softdrinks Sunny Delight in verschiedenen Geschmacksrichtungen und zahlreichen Flaschenformaten (von 50 ml bis 1.500 ml) mit insgesamt 25 SKUs (Stock Keeping Units). Valentin Rodriguez fährt fort: „Wir erhalten nicht nur Ersatzteile, die auf unseren spezifischen Bedarf zugeschnitten sind, sondern profitieren auch von einer kürzeren Vorbereitungszeit vor Ort, da Sidel die kundenspezifischen Ersatzteile nach Baugruppen für uns zusammenstellt.” 

 „Nicht weniger wichtig sind die maximale Maschinenverfügbarkeit und die finanziellen Vorteile durch den „Time & Material“-Wartungsvertrag, wie z. B. die gleichmäßig verteilten Zahlungen, der optimierte Cashflow und der geringe Einfluss der Inflation auf künftige Ersatzteilkosten“, betont Valentin Rodriguez. Kunden, die einen „Time & Material“-Wartungsvertrag mit der Sidel Group abschließen, können auf Wunsch weitere Leistungen in Anspruch nehmen, wie z. B. Diagnosebesuche und technische Inspektionen, „Training on the Job“, Fehlerbehebung in Notfällen und Fernzugriff inklusive Data Box und EIT™ (Efficiency Improvement Tool). 

Der erste Wartungseingriff, der im Rahmen des neuen Vertrags auf der Sidel-Anlage bei Schweppes Suntory erfolgte, war die Prüfung nach 24.000 Betriebsstunden, ein komplexer Vorgang, der das Auswechseln zahlreicher Teile erfordert. Dazu Valentin Rodriguez: „Wir sind mit der Kompetenz und dem Support des Sidel-Teams sehr zufrieden. In Sevilla ist es Sidels technischen Experten gelungen, sämtliche Wartungsarbeiten schneller als vorgesehen durchzuführen. Wir konnten die Produktion ohne Probleme zwei Tage vor dem geplanten Datum wiederaufnehmen.“ 

Giovanni Giberti kommentiert abschließend: „Mit dem richtigen Sidel-Wartungsvertrag können Hersteller die Verfügbarkeit ihrer Maschinen maximieren: Produktivität und Effizienz werden gesteigert, ungeplante Stillstandszeiten werden auf ein Minimum reduziert. Die Kunden können diese Vorteile nutzen und gleichzeitig hohe Sicherheitsstandards und die Integrität des Endprodukts gewährleisten.“

VAT No.: IT01787680345